Bundesverband

Der Bundesverband Baustoffe - Steine und Erden e.V. (bbs) vertritt als Dachverband die wirtschafts- und industriepolitischen Interessen seiner Mitglieder aus den Bereichen Betonbauteile, Eisenhüttenschlacken, Feuerfestprodukte, Fliesen, Gips, Kalk, Keramische Rohstoffe/Industrieminerale, Kies/Sand/Naturstein, Mauerwerksprodukte (Kalksandstein, Leichtbeton, Mauerziegel, Porenbeton), Mineralwolle (Glaswolle, Steinwolle), Mörtel, Naturwerkstein, (Baustoff-) Recycling, Transportbeton, Zement und (Dach-) Ziegel. In sieben Ausschüssen werden die politischen und fachlichen Positionen des bbs durch Experten aus Unternehmen und Mitgliedsverbänden erarbeitet.

Der bbs ist Mitglied des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) sowie der Vereinigung Europäischer Baustoffhersteller (Construction Products Europe). Der Verband wurde 1948 als Arbeitsgemeinschaft Steine und Erden gegründet und hat heute seinen Sitz in Berlin. Mit dem bbs eng verbunden ist die Sozialpolitische Arbeitsgemeinschaft Steine und Erden (spa), die vor allem der bundesweiten Koordinierung tarifpolitischer Positionen dient und als Listenträger der Branche in der Berufsgenossenschaft "Rohstoffe und chemische Industrie" fungiert. Die spa ist Mitglied der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Kontaktieren Sie uns

Bundesverband Baustoffe -
Steine und Erden e.V.

 

030/726 19 99-0
info@bvbaustoffe.de