Wettbewerbsfähige Strom-
und Energiekosten

Energieintensive und energie-
effiziente Produktion

Konsequente Minderung
der CO2-Emissionen

Energie und Klimaschutz

Die Steine-Erden-Industrie gehört mit einem Energiekostenanteil an der Bruttowertschöpfung von durchschnittlich 25 Prozent zu den energieintensiven Branchen. Schon aus Kostengründen hat sie ein hohes Eigeninteresse an der Steigerung der Energieeffizienz. So konnten die energiebedingten CO2-Emissionen der energieintensiven bbs-Mitglieder seit 1990 um über 45 Prozent gesenkt werden. Zudem sind die Produkte der Branche für das energieeffiziente Bauen und Sanieren unverzichtbar.

Energiesteuern, EEG, Emissionshandel

Der bbs engagiert sich für eine rationale Energiepolitik, die dem Zieldreieck der Versorgungssicherheit, der Wettbewerbsfähigkeit und der Klimaverträglichkeit gerecht wird. Mit Blick auf die Energiewende ist aus bbs-Sicht vor allem eine höhere Kosteneffizienz bei der Förderung der erneuerbaren Energien geboten. Gleichzeitig ist die Versorgungssicherheit bei wachsenden Anteilen fluktuierender Stromerzeugung zu gewährleisten. Auf EU-Ebene gilt es bei der aktuellen Reform des Emissionshandels faire Benchmarks und einen wirksamen Carbon-Leakage-Schutz für die Steine-Erden-Industrie zu verankern. Zur Sicherung der industriellen Basis ist eine Entlastung von staatlich induzierten Energiekosten unverzichtbar. Es ist daher sehr zu begrüßen, dass die Besondere Ausgleichsregelung des EEG im Einklang mit dem europäischen Beihilferecht fortgeführt wird. Allerdings müssen zusätzliche Auffangregelungen für Härtefälle geschaffen werden. Mit der Fortführung des „Spitzenausgleichs“ bei der Energie- und Stromsteuer wurde bereits ein wichtiger Beitrag zur Stabilisierung der Energiekosten geleistet.

Energieeffizienz-Netzwerk "bbs effizient"

Der bbs beteiligt sich an der Initiative zur freiwilligen Bildung von 500 Energieeffizienz-Netzwerken, die von der Bundesregierung ins Leben gerufen wurde. Unter dem Namen "bbs effizient" hat ein Netzwerk von Unternehmen unterschiedlicher Fachzweige der Branche seine Arbeit aufgenommen. Die dreijährige Projektphase wird in fachlich-technischer Hinsicht von einem externen Energiedienstleister begleitet.

bbs effizient (Informationsflyer)

Themen und Ziele kompakt

  • Kosteneffiziente Energiewende, Versorgungsicherheit
  • Wettbewerbsfähige Regelungen für Energiesteuern, EEG und Emissionshandel
  • Förderung des energieeffizienten Bauens und Wohnens

Kontaktieren Sie uns

Dr. Matthias Frederichs

Geschäftsführer
030/726 19 99-23
m.frederichs@bvbaustoffe.de

Manuel Mohr

Koordinierung Energiepolitik
030/280 02-210
m.mohr@bvbaustoffe.de


Publikation

Energieintensive Industrien

827 KB

Download

Praxis-Leitfaden zur Initiative Energieeffizienz-Netzwerke

757 KB

Download