Investitionsfreundliche
Rahmenbedingungen

Abbau von Wachstums-
hemmnissen

Gezielte steuerliche
Anreize

Steuern

Für die Stärkung der öffentlichen und privaten Investitionen spielt die Steuer- und Haushaltspolitik eine zentrale Rolle. Zur Mobiliserung privater Investitionen ist bei der Unternehmensbesteuerung in Deutschland ein international wettbewerbsfähiges Niveau sicherzustellen. Dies kann vor allem durch gezielte Maßnahmen zur Modernisierung des Unternehmenssteuerrechts erfolgen, mit denen die Investitionstätigkeit von Personen- und Kapitalgesellschaften gestärkt wird. 

Rohstoffreporting

Die Komplexität des Steuerrechts sowie zunehmende Dokumentationspflichten stellen die Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen. Bei aller notwendigen Transparenz gilt es, sensible betriebliche Informationen zu schützen. Durch Beteiligung an der „Extractive Industries Transparency Initiative“ (EITI) geht die Baustoff-Steine-Erden-Industrie mit gutem Beispiel voran und engagiert sich gemeinsam mit weiteren Akteuren aus Politik und Zivilgesellschaft für sachgerechte Lösungen. So haben Unternehmen der Branche partiell auf ihr Steuergeheimnis verzichtet und freiwillig an einem Abgleich ihrer Zahlungen mit entsprechenden staatlichen Einnahmen teilgenommen.

2. EITI-Bericht für Deutschland, Berichtsjahr 2017

vgl. Rohstoffe

Weitere Handlungsfelder

Bei der nationalen CO2-Bepreisung setzt sich der bbs für faire Lösungen ein. Belastungen, die im inner- und außereuropäischen Wettbewerb industrie- wie klimapolitisch kontraproduktiv wären, müssen vermieden werden. Neben der Produktion gilt dies auch für Transport und Logistik. Der bbs wendet sich zudem gegen Rohstoffsteuern, die keine ökologische Lenkungswirkung hätten und u. a. den baupolitischen Zielen der Bundesregierung widersprechen. Darüber hinaus bleiben faire Regelungen für Rekultivierungsrückstellungen relevant.

vgl. Energie/Klimaschutz

vgl. Rohstoffe

Themen und Ziele kompakt

  • Geziele Modernisierung des Unternehmensteuerrechts
  • Schlanke Berichtspflichten für die Baustoff-Steine-Erden-Industrie
  • Wettbewerbsfähige Energiebesteuerung, Verzicht auf Rohstoffsteuern

Tanja Lenz

Reporting und Statistik
030/726 19 99-31
t.lenz@bvbaustoffe.de


2. EITI-Bericht für Deutschland, Berichtsjahr 2017

2 MB

Download

BDI-Broschüre "Unternehmensteuern modernisieren"

1 MB

Download